Da sind sie die Römer und überfallen alles was sich ihnen in den Weg stellt. Nur ein kleines Dorf, inmitten des großen Reiches, lässt sich nicht überfallen und von den blöden Römern den Suppenlöffel aus der Schüssel stehlen. Oho, jetzt bin ich mal so krass an Startrek vorbeigeschossen, dass ich schon fast wieder genau mittendrin bin. Oder doch nicht? So eine kleine Kelle von diesem Zaubertrank könnte ich jetzt vertragen, doch bin auch ich als Kind in den Topf gefallen. Daher wohl auch die kleine Beule am Kopf. Alle sagen, dass dieser Topf leer gewesen sein muss, denn so viel Blödsinn wie ich erzähle, kann man nicht erzählen. Ich winke dann immer bedächtig mit dem Finger und sage ruhig und sanft, dass sie bitte mit solchen Äußerungen Acht geben sollen. Das bedächtige Hinweisen bringt meist nicht viel, weil Menschen Vorurteile haben. Aber mir egal. Die Reise geht weiter. Mein imaginärer Hund folgt mir ohne zu zucken und zu meckern und was will man mehr, als einen guten Freund der immer und überall ein offenes Ohr für einen hat. Peace? Pinke Haare? Sehr schön! Ich schwebe in eine Zeit zurück, wo Andy Warhol die Welt in Atem hielt und alles auf den Kopf stellte. Bunt ist das Leben. Und wieso eigentlich nicht auch die Haare? Das Blöde ist nur, die Farben sind so grell und extravagant, dass es schwer fällt, und da denke ich besonders an die Waagegeborenen, hier das passende Kleidungsstück oder Schuhwerk zu finden. Die Auswahl bleibt überschaubar, doch was soll`s. Auswahl hin - Auswahl her, Auswahl hier und Auswahl da. Fuck off, wir müssen schon viel zu viele Entscheidungen treffen. Jetzt schlag ich doch wieder Bäume, ziehe Grimassen und es kämpfen viele kleine Ideen in meinem Kopf. Bin ich deswegen verrückt? Nein. Keineswegs! Wieso auch? Ich kenne ein Sprichwort, dass da lautet: "Jammern hilf nicht" Es nimmt dir die Sicht, lässt die Scheiben beschlagen und wenn du zum Fenster raus sehen willst, bemerkst du, dass diese auch mal wieder geputzt werden müssten. Also Lappen raus, Pillen weg und fröhlich sein, dass man selbst mit Putzlappen und Wasser für klare Sicht sorgen kann. Verdammt, sie wird 30, alt und doch jung und agil, wie ein gerade geschlüpfter Grashüpfer. Wie wäre es eigentlich mit grünen Haaren? Ich könnte dir bei Gelegenheit ein Gänseblümchen ins Haar stecken und du würdest zwischen all dem frischen Gras, welches gerade auf den Wiesen sprießt, gar nicht auffallen. Back to the roots? Oder doch nur in die Siebziger? Da waren die Pupillen oft ganz klein und Marihuana ganz groß. Die haben rauchend im Gras gelegen und die Hummeln betrachtet. WOW! Ich denke an Forest und schreie: “Lauf Forest, lauf. Lauf, denn das ist das was du kannst und deine Jenny wird immer bei dir sein.” Das  Wiedersehen am Washington Monument....Schicksal oder Vorsehung? Wie, wo, was...dicke Männer schauen Fußball? Ja? Doch eher aus dem Grund, weil sie selber nicht mehr spielen können. Den Alltag akzeptiert, welcher dann doch jeden Abend im Alkohol ertränkt wird. Was nun? Akzeptanz oder Alkoholtod? Im Grunde nicht mehr schlimm, denn der Alkohol sorgt eh schon für die Scheiß-egal-Haltung.    Scheiß-egal ist doof und Liebe auch. Frösche. Frösche. Frösche. Alles grün. Küss mich. Erst durchlesen und dann abschicken. Zu ausgefallen und völlig freaky? Wo ist hier die Frage? Schon wieder Entscheidungen. Nur wer zu viel fragt wird belohnt? Bekommt denn überhaupt jemand die richtigen Antworten? Mensch - Gut, Schluss jetzt mit dem philosophischen Sein. Der Frühling steht vor der Tür, alle bekommen bald grüne Haare, die Siebzehnjährigen an der Tanke kommen mit ihren Hormonen nicht mehr klar, der Chef gibt auf und plötzlich wird auf der Autobahn die falsche Ausfahrt genommen. Einöde, gottverlassene Gegend. Scheiße. Denn dann drückt auch noch die Blase und das einzige was frei ist, ist ein versifftes Männerklo. Grund zum Lachen, Grund zum Schmunzeln, denn die Welt dreht sich, wenn auch gerade mit sehr viel schwimmender Scheiße in den Ozeanen und in den Köpfen der Menschen. Überall wird beschissen, weil die Macht von Geld, Internet und Narzissmus immer mehr um sich greift, Big Brother uns überall auf den Fersen ist und ich langsam nicht mehr weiter weiß. Doch eins weiß ich! Hier gibt es Rettung für Jeden von uns. Die WM steht vor der Tür und ich wünsche mir, dass Südafrika, ich glaube es war 1995 bei den Rugby-Weltmeisterschaft, den Titel holt. Scheiß auf Nationalstolz. Hier geht´s um mehr. Sonne, Liebe und verrückte Facetten des Lebens. Ja, sie weiß jetzt wen sie mal heiraten will. Woher hat sie das nur? Stand das etwa an der Klotür des Autobahnpissoirs? Kunst und kalter Krieg, dunkle Stunden, helle Tage. Spock klinkt sich aus und hofft, dass er in der richtigen Zeit ankommt. Richtige Zeit? Lächerlich! Es gibt nur eine Zeit, aber Chancen hat man mehrere. ULTRA war ich nicht, aber ziemlich experimentell und schon das kommt ULTRA ziemlich nahe. Wenn du dir ein Bild machen willst, dann denke einfach an Mister M. Nichts ist wie es scheint.....alles 23 oder doch alles erklärbar mit der 42? Das goldene U-Boot taucht jetzt ab und sucht nach einem Platz für die Unbezwungenen. M.I.R - was dies heißt bleibt geheim, außer du traust dich zu fragen.  Invictus (2010) Copyright  2012 - Design & Idee @ www.Sousey.de - Alle Rechte vorbehalten -